zurück zur Startseite zur vorherigen Seite
   
 
Elsholz ist ein typisches Straßenangerdorf und wurde erstmals 1337 urkundlich erwähnt. Die Kirche ist ein quaderförmiger Putzbau, errichtet 1712, mit einem Fachwerkturm. Bis heute hat Elsholz seine typisch märkische Dorfidylle erhalten, vor allem wegen der Baumalleen, die Besucher zum Spazieren und Verweilen einlädt. Eine solche Allee verbindet auch den etwa 1 km westlich des Dorfes liegenden Haltepunkt an der Jüterboger Bahn (Zweistundentakt von und nach Berlin-Wannsee)
   
Beelitz - Elsholz
Ortsmitte Umgebung Teilregion
 
mehr Erleben
Luftbild
Anreise/Kontakt
Drucken   Seiten-Link
 
 
         
 
       
 
  ©www.geobasis-bb.de
Landesvermessung und
Geobasisinformation Brandenburg